Angebote an Schulen
Schulische Bildung ist einer unserer Schwerpunkte. Das Spektrum umfasst die Adolph-Kolping-Berufsschule, Nachhilfe, Ganztagsschulbetreuung und Berufsorientierungsmaßnahmen an Mittel- und Förderschulen.

Berufsschule, Nachhilfe, Ganztagsbetreuung, Berufsorientierung

Das Kolping-Bildungswerk Bamberg ist seit vielen Jahren im Bereich der schulischen Bildung in Ober- und Mittelfranken aktiv. Zum Angebotsspektrum zählen die Adolph-Kolping-Berufsschule Bamberg, eine gesellschaftlich breit anerkannte Förderberufsschule für Lernbeeinträchtigte aus Oberfranken-West, Nachilfe für alle Schularten, Ganztagsbetreuung in offenen und gebundenen Ganztagsschulen sowie Berufsorientierungsmaßnahmen an Mittelschulen und sonderpädagogischen Förderzentren. Im Bereich der schulischen Bildung fördert und begleitet das Kolping-Bildungswerk jährlich über 4.000 junge Menschen und kooperiert mit über 50 Schulen in Ober- und Mittelfranken.

„Man soll gewiss nicht aus dem Menschen machen wollen, wozu die hinreichenden Kräfte nicht in ihm vorhanden sind, aber was man aus ihm machen kann, das sollte man nicht unversucht lassen.“
Adolph Kolping
Adolph-Kolping-Berufsschule Bamberg

www.akbs-bamberg.de

Unsere Schule ist offen für Jugendliche, die zur Berufsvorbereitung oder während der Berufsausbildung gezielter Unterstützung und Förderung bedürfen.

Was zeichnet diese Berufsschule aus?

Der Unterricht findet in kleinen Klassen bis maximal zwölf Schüler und Schülerinnen statt und orientiert sich an den Methoden und Programmen der Förderpädagogik. Die Schüler werden von Berufsschullehrern/innen, Sonderschullehrern/innen, Fachlehrern und Meistern/innen unterrichtet.

Der Einzugsbereich der Schule umfasst die Städte und Landkreise Bamberg, Forchheim, Lichtenfels und Coburg.

zur Website: www.akbs-bamberg.de
Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!
Sie erreichen uns
Montag bis Donnerstag: 07:30 - 16:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 13:30 Uhr
mehr dazu
Berufsorientierungsmaßnahmen

Unsere Berufsorientierungsmaßnahmen geben jungen Menschen einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt und bereiten sie damit besser auf ihre Berufswahl vor. Durch die Teilnahme an den Maßnahmen soll die Eigeninitiative der jungen Menschen gestärkt und gefördert werden.

Inhalte:

Eine Berufsorientierungsmaßnahme kann aus den folgenden Modulen bestehen:

1) Modul Talente entdecken

Die Schüler/innen sollen berufsrelevante Talente (Fertigkeiten, Potenzial) entdecken und ihre grundsätzliche Eignung für eine Berufsrichtung prüfen. Das Modul wird in kompakter Form durchgeführt (32 Unterrichtseinheiten (UE) an 5 Unterrichtstagen)

2) Modul Talente entwickeln

Die Schüler/innen haben Gelegenheit, ihre Stärken, Vorlieben und Fähigkeiten in der Praxis zu testen und die Anforderungen der Berufswelt durch praktische Übungen mit hohem Arbeitsfeldbezug kennenzulernen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, berufliche Wünsche zu reflektieren und eine realistische Berufswahlentscheidung zu treffen (40–48 UE in Form von Kontakten, mind. 5 UE innerhalb von 4 Monaten)

3) Modul Talente fördern

Die Schüler/innen entwickeln Kriterien für ihre Berufsorientierung und Berufswahl (Jahrgangsstufe 7) bzw. können die Wahl überprüfen und festigen (Jahrgangsstufe 8, 9). Sie entwickeln eine individuelle Informations- und Berufswahlkompetenz und Strategien für den Übergang in den Ausbildungsmarkt (34–56 UE in Form von Kontakten, mind. 2 UE innerhalb von 8 Monaten)

Zielgruppe: Schüler/innen von Mittelschulen der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9

Kosten: übernimmt Agentur für Arbeit bzw. Schulamt

mehr dazu
Nachhilfe

Unser bewährtes Nachhilfeprogramm bietet individuelle Unterstützung in allen Fächern und für alle Altersgruppen. Unsere hochqualifizierten Tutor/innen und Lehrkräfte arbeiten engagiert daran, das volle Potenzial jeder Schülerin und jedes Schülers zu entfalten. Mit maßgeschneiderten Lernplänen und flexiblen Stunden bieten wir die perfekte Lösung, um individuelle Ziele zu erreichen und Selbstvertrauen zu stärken.

Unser Nachhilfe-Angebot findet i.d.R. als Einzelunterricht in den Räumlichkeiten unserer Bildungszentren statt.


Mittagsbetreuung und Ganztagsangebote an Schulen

Für Schulkinder in Bayern gibt es vielfältige Angebote einer ganztägigen Bildung, Erziehung und Betreuung – wie Mittagsbetreuung, offene oder gebundene Ganztagsschule. Als Kooperationspartner verschiedener Schulen gestalten wir in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften eine inspirierende Umgebung, in der Schüler auch kreativ und sozial wachsen können. Mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten fördern unsere engagierten Mitarbeiter/innen die individuelle Entwicklung jedes Kindes.


Jugendsozialarbeit an Schulen (JAS)

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern. Als staatlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe unterstützt Kolping dieses Anliegen. Die Durchführung erfolgt in enger Kooperation mit den Schulen und den städtischen Jugendämtern.

Zu den Arbeitsinhalte zählen:

  1. Beratung und sozialpädagogische Hilfen
  2. soziale Gruppenarbeit und Trainingskurse zur Stärkung sozialer Kompetenzen, insbesondere der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit (Streitschlichterprogramme, Anti-Aggressions-Trainings, soziale Trainingskurse)
  3. Elternarbeit
  4. Vernetzung und Koordinierung mit anderen sozialen Einrichtungen, insbesondere mit Angeboten der Schülertagesbetreuung, Erziehungsberatungsstellen, Drogenberatungsstellen, Jugendgerichtshilfe, Polizei und Justiz
mehr dazu